fbpx

Zellbasierte autologe regenerative Therapie

Regenerative Therapien basieren auf den Fähigkeiten des Körpers, eigene Reparaturmechanismen in Gang zu setzen, und sind aus genau diesem Grund im Trend. Die Verwendung von körpereigenem Gewebe gewinnt in der ästhetischen Medizin an Bedeutung, aber auch in anderen medizinischen Bereichen. 

Die Entwicklung stützt sich auf die neuesten Erkenntnisse über das Vorkommen von adulten Stammzellen und über deren Eigenschaften und Verwendung. Dabei werden permanent große Fortschritte gemacht. Die neuen Erkenntnisse führen zu neuen  Behandlungsmethoden.

Klinische Studien

Die klinischen  Studien von Gennai und Kollegen haben mehrere Aspekte der Seffi (superficial fluid fat injection) – Technik beleuchtet. Die einfache Durchführung, die Qualität der gewonnen Gewebe und die Wirksamkeit des Verfahrens konnten nachgewiesen werden. Basierend auf diesen klinischen Erkenntnissen der Forschung, wurde ein Kit für die ambulante Durchführung des Lipotransfers für die Hautregeneration und Verjüngung entwickelt.

Das Seffiller® Kit Eigenschaften :

  • Die Gewinnung von Gewebe mit optimaler Qualität. Das proprietäre Handstück sichert die Gewinnung von Gewebe reich an ADSC (adipose derived stem cells ) oder mesenchymalen Stammzellen aus der SVF (stromale vaskuläre Fraktion).
  • Die extrem kleinen Gewebe Cluster sorgen für eine flüssige Konsistenz, die sich mittels einer 22 Gauge stumpfen Kanüle (im Kit enthalten) implantieren lassen.
  • Die kleinen Gewebe Cluster sichern eine gute metabolische Versorgung post Implantation und das Überleben des Gewebes. 
  • Die Prozedur der Entnahme, die auf hohen Unterdruck verzichtet, schont die adipösen Zellen während der Entnahme.
  • Das proprietäre Handstück verhindert, daß durch die Entnahmekanüle tiefere Strukturen verletzt werden können und trägt zur erhöhten Sicherheit der Anwendung bei.
  • Gleichzeitig findet die Gewebeentnahme in der oberflächlichen Ebene statt, die die höchste Dichte an ADSCs enthält.
  • Die standardisierte Prozedur ermöglicht die Gewinnung von Mikrofett, bestehend aus Zellen der SVF, ADSCs, kleinen Adipozyten  und Präadipozyten. 

Die mesenchymalen multipotenten Stammzellen haben die Fähigkeit, Hautstrukturen zu reparieren und sich in Fibroblasten oder Adipozyten zu differenzieren. Die terminale Differenzierung von Präadipozyten zu Adipozyten wird von einer vermehrten Lipideinlagerung begleitet. Das Ergebnis ist eine natürlich wirkende Volumisierung. Die transplantierten Zellen der SVF haben eine komplexe regenerative Wirkung durch die Verbesserung der Vaskularisation und der Regeneration der Hautstrukturen. Diese synergistisch wirkenden Vorgänge führen zu einer Verbesserung der Hautqualität. 

Mit dem Seffiller® Kit kann bei Bedarf auch Nanofett  hergestellt werden. In diesem Fall werden die ursprünglichen Adipozyten  zerstört. Das gewonnene Nanofett besteht aus verschiedenen Zellen der SVF, inklusive ADSCs in einer Fettemulsion. Nanofett wird zB. in der SNIF (sharp needle intradermal fat) – Technik für die Behandlung von radiären Lippenfalten, zur Reduktion von Halsfalten, Dekolette Straffung sowie Narbenbehandlung eingesetzt .

Die Verwendung des Einmal- Seffiller® Kits erleichtert, standardisiert und erhöht die Sicherheit des Lipotransfers für ästhetische Anwendungen und andere Indikationen.

Weitere Details: Seffiller® Kit